Calangute - Jahreswechsel am großen Strand

Der kleine Ort Calangute mit seinen knapp 20.000 Einwohnern liegt im Norden von Goa. Sowohl bei indischen als auch bei internationalen Touristen ist Calangute für seinen großen und weitläufigen Strand bekannt.

Die beste Reisezeit

Die meisten Reisenden besuchen den Ort zum Jahreswechsel, zwischen Weihnachten und Neujahr.

Während der Monsunzeit, die etwa von Juni bis September andauert, ist das Meer dort nicht zum Schwimmen geeignet. Wegen der vielen Wellen und oftmals unberechenbaren Strömungen ist es teilweise sogar verboten, hineinzugehen. Einige Rettungsschwimmer beobachten das Geschehen, um notfalls einzuschreiten oder übermütige Strandbesucher vor der rauen See zu warnen. Während dieser Zeit ist der breite Sandstrand fast menschenleer, sodass die Rettungsschwimmer gut den Überblick behalten können und die wenigen Sonnenhungrigen mehr als genug Platz finden.

Bilder vom Strand in Calangute

Land und Leute

In Calangute gibt es einige kleinere Geschäfte, die zum Beispiel Lebensmittel, Kleidung oder Haushaltswaren anbieten. Die meisten der zahlreichen kleinen Hotels und Pensionen liegen in der Nähe des Strandes. Außerhalb der Saison, also vor allem während der Monsunzeit, gibt es kaum Touristen im Ort. Gerade als westlicher Urlauber, mit weißer Hautfarbe, zieht man dann schnell die Aufmerksamkeit der Einwohner auf sich, die freundlich grüßen oder auch einen Tisch in ihrem Restaurant anbieten.

Bilder der Ortschaft Calangute

Bilder von einem Hotel in Calangute